Injektions-Lipolyse

Die Injektionslipolyse – auch unter dem Namen „Fett-weg-Spritze“ bekannt.

Was ist die Injektions-Lipolyse?

Die Injektions-Lipolyse – in der Öffentlichkeit auch als Fettweg-Spritze bekannt – dient dem Abschmelzen kleinerer hartnäckiger Fettpolster, die durch Umstellung der Ernährung und sportliche Betätigung nicht zu beseitigen sind. Im Gegensatz zur operativen Beseitigung durch eine Liposuktion verändert sich der Körper nicht schnell, sondern in einem langsameren Prozess, der bis zu einem halben Jahr andauern kann.

Behandelbare Regionen:

Gesichtsbereich

  • Doppelkinn
  • Wangen
  • Hängebäckchen
  • Hals

Körper

  • Reiterhosen
  • Oberschenkel innen und außen
  • unteres Gesäß / Übergang zum Oberschenkel
  • Love-Handles / Hüften
  • Ober- und Unterbauch
  • Fettwulste an den Schulter-Arm-Gelenken
  • Oberarme
  • Rückenpartien
  • Lipome

Behandlung & Wirkung

Der Wirkstoff für die Injektionslipolyse ist enthalten in einem seit vielen Jahren bekannten Leberschutzpräparat und findet auch Verwendung bei der Behandlung von Fettgerinseln im Blut, sowie bei der Zellmembrantherapie. Dieser Wirkstoff ist das aus der Sojabohne gewonnene Phosphatidycholin (PPC). In der Behandlung wird mit einer feinen Nadel der Wirkstoff direkt in das Fettpolster injiziert, wodurch das Fett aufgelöst wird, d.h. die sogenannte Lipolyse im Körper wird in Bewegung gesetzt. Der Körper transportiert über das Lymphsystem und die Leber das zersetzte Fett an genau den gespritzten Stellen ab. Es handelt sich um eine Verstärkung von natürlichen, auch sonst im Körper stattfindenden Vorgängen. Kurz nach der Injektion bemerkt der Patient eine lokale Reaktion, die sich in Form von Rötung, Brennen oder Schwellung bemerkbar macht. Nach wenigen Tagen klingen diese Erscheinungen ab. Ärzte des NETZWERKs haben das PMS (Pain And Side Effect Management) entwickelt. Es beinhaltet.die systematische Anwendung spezieller Maßnahmen zur Linderung beim Auftreten möglicher Nebenwirkungen. Die Wirkung des Pain And Side Effect Managements wird von den Patienten als angenehm beschrieben. Durch die Behandlung wird das Fettdepot innerhalb der nächsten 2-6 Wochen in der Regel sichtbar reduziert. Ihre Körperkontur verändert sich in einem langsamen, kontinuierlichen Prozess. Die Behandlung erfolgt ambulant mit einer Dauer – je nach Region – von 15-30 Minuten. Im Durchschnitt sind 2-4 Sitzungen im Abstand von 6-8 Wochen nötig, um ein optimales Ergebnis zu erlangen. Mehr als 85% der Patienten sind nach 2-4 Behandlungen mit den Ergebnissen sehr zufrieden.